Donnerstag, 7. Februar 2013

Garnier BBCream oder Astor Mattitude?

Hey everyone,
Hey meine Lieben,

I have to say, I do have a "lucky hand" if it comes to make-up or let's say foundation. I've never tried out a really bad foundation, of course there have been better or not-so-good products but I always used them up. So today I want to share some of my top products if it comes to foundation.

Ich persönlich habe ja das Glück noch nie zu einer wirklich faschen Foundation (dt. Grundierung) gegriffen zu haben. Klar hab ich auch schon weniger gute Foundations gehabt, aber ich die konnte man durch Mischen oder zur Richtigen Jahreszeit noch verwenden. Ich scheine trotzdem ein glückliches Händchen zu haben. Und genau deshalb möchte ich heute zwei positive Erfahrungen mit euch teilen.


I'd like to start with the Garnier BBCream. I started using it during the summer time, which is obviously the perfect time for a good BB Cream because it contains SPF. We all know what BB Creams are supposed to do, they should be light on our skin (like an improved tinted moisturizer), they should help if we have blemishes (BB = Blemish Balm), protect our skin with SPF... I heard pretty good stuff about the Garnier BBCream "Miracle Skin Perfector", so sooner or later I had to try it out and I hope it'll keep all the promises. And it did. I'm a huge fan. I tend to have oily-ish skin, so I need something that prevents my skin from shining, so the matt effect was a big plus and the BBCream really matted my skin. I didn't even use powder most of the time. I hoped it also would give me enough coverage because I also tend to have redness around my nose. And that point met my demands in a way I didn't even image. Most of the foundations tend to have almost no coverage at all, and this might be great for girls/women that have good skin, but if you aren't that lucky you need some kind of foundation with coverage. Another point I didn't think of, when buying it was the "BB" point. I didn't think a BBCream could prevent me from getting blemishes and helping with imperfection I already have but it did. My skin got sooooo much better. I didn't even need my BBCream on most of the days. I really can recommend this product for everyone with OK skin but far away from no-make-up-days skin. It's so easy to put on (I use my fingers) and you're done in a minute or so. 
I just have to small minus points, firstly the BBCream is really liquid so it's sometimes a bit hard to not get it everywhere (on your clothes, everywhere in you bathroom, on the floor...) and secondly the color range, if you can even call it color range, which is not a real minus point because almost none foundation has more that 4 different colors, but the Garnier has just two, a light one (which is definitely to dark for me in the winter-time) and a medium to dark one.

Ich würde gerne mit der BBCream von Garnier beginnen. Ich hab mir diese Creme mitte Juni zum ersten Mal gekauft (ca. 12€), was ja eine tolle Zeit für einen BBCream sein soll. Wir alle wissen mittlerweile für was BBCreams so stehen. Sie sollen sich leicht anfühlen und nicht so schwer wie Make-Ups sein. Also eine Art verbesserte getönte Tagescreme. Sie sollen uns mit deinen kleineren und größeren Unreinheiten helfen und unsere Haut von äußeren Einflüssen beschützen (LSF). Ich hatte schon viel Positives über die BBCream von Garnier gehört also über die "miracle skin perfector" (die erste die herausgekommen ist sollte ja nicht so der Burner sein). Ich hoffte also, dass ich selbst auch so begeistert war. Und das war ich, ich war mehr als nur begeistert. Ich selber habe ja Mischhaut die dazu neigt schnell mal zu glänzen. Also brauch ich etwas das mattiert, früher hab ich einfach nachgepudert, aber mit der BBCream musste ich das so gut wie gar nicht mehr machen. Sie mattiert wirklich gute 5-8 Stunden, was für mich zumind. ziemlich gut ist. Naja mein zweites Problemchen sind Rötungen, die ich habe, ich habe selten Pickel, aber irgendwie halt so Rötungen, also brauchte ich was mit guter Deckkraft und genau das ist bei BBCreams ja immer so eine Sache, ich hab gehört, dass die meisten Creams echt nicht gut decken, was für Leute mit guter Haut kein Problem ist, aber für mich wäre das ein No-Go. Wie auch immer sie deckt super, besser als das Make-Up, das ich dafür hatte. Ja und der dritte Punkt, den ich gerne ansprechen möchte, ist, dass die BBCream mein Hautbild einfach so verbessert hat. Wahnsinn, damit hätte ich nie im Leben gerechnet, aber meine Haut wurde so viel besser und ich hatte fast keine Rötungen mehr. Ich kann euch die BBCream wirklich nur empfehlen. Fürs Auftragen braucht man keine zwei Minuten (ich machs mit den Fingern). Zwei sehr kleine Makel am Produkt könnte ich aber trotzdem feststellen. Erstens, die Creme ist wirklich sehr flüssig und man muss echt aufpassen, dass man nicht alles vollkleckert. Zweitens, die Farbauswahl. Ja klar ich weiß schon, dass keine BBCreams jetzt die Farbpalette haben, aber von dieser gibt es halt echt nur zwei, hell (die mir im Winter viel zu dunkel ist, ich bin heller Hauttyp aber nicht ganz hell) und mittel bis dunkel. Trotzdem ein Produkt, welches ich wirklich lieben gelernt habe und das ich im Sommer echt wertschätze.


Let's move on to the foundation I use now. The Astor Mattitude Make-Up. Yes this is a Make-Up now and I don't want to compare a BBCream to a Make-Up, that would be very unfair. But as the BBCream got to dark for me (yes it's winter) I had to look for another foundation, if I wanted to or not, because I'm a big fan of the BBCream. I looked around the web for reviews and at first I didn't find anything that you possibly work for me, but then I discovered the Mattitude Make-Up. So I headed to my DM to get it (ca. 9€) I took the lightest color (01 Ivory). I love to use this make-up. It's really light for a Make-Up and has a lovely smell, the packaging might not be the prettiest of all time but hey it's important how it works and it works good. The coverage is not as good as the BBCream (okay now we have the comparison ^^ but I'll be nice - promise) which was a little surprising for me, but it's good. The "matt effect" on the other hand lasts waaaay longer. It's soooooooo nice. I love it. I do my make-up in the morning and when I come home in the evening it's still matt. BIG PLUS. I love the creamy consistence. It will be very hard to decide which one of this two amazing products to use if it's summer and I could use my BBCream again. Now I have to stick to the Mattitude. I recommend both products the same!

Im Moment benutze ich gerade das Astor Mattitude Make-Up. Ich möchte in diesem Post natürlich nicht ein Make-Up mit einer BBCream vergleichen, aber doch einfach Vor- und Nachteile der Produkte aufzeigen. Als mir meine BBCream zu dunkel wurde (was bei mir im Winter immer der Fall ist), musst ich mich nach einer neuen Foundation umsehen. Ich hab mich auf diversen Blogs schlaugemacht und bin zum Entschluss gekommen mir die Astor Mattitude zu besorgen (Preis: ca. 9€). Ich benutze die hellste Nuance 01 Ivory. Und ich liebe dieses Make-Up. Für ein Make-Up finde ich die Textur ziemlich leicht. Sie fühlt sich superangenehm auf der Haut an, fast so als wäre man gar nicht geschminkt. Den leicht blumigen Geruch finde ich auch sehr toll. Die Verpackung finde ich jetzt nicht umwerfend aber das Ergebnis der Foundation zählt. Die Deckkraft ist im Vergleich zur BBCream ein bisschen geringer, nicht viel aber doch. Das hat mich doch etwas überrascht. Mattitude mattiert meine Haut aber dafür wesentlich länger als die BBCream. Ich schminke mich morgens und muss mich abends noch immer nicht nachpudern. Welch ein Erfolg, außerdem verschmiert absolut gar nichts. Für meinen Hauttyp ist diese Foundation perfekt, für trockene Haut würde ich sie aber auf keinen Fall empfehlen. Ein weitere Pluspunkt ist die cremige Konsistenz, der Auftrag mit dem Pinsel ist also supereinfach. Es wird echt schwer sich zu entscheiden, wenn ich im Sommer auch wieder meine geliebte BBCream benutzen könnte. Ich kann jedenfalls beide Produkte empfehlen.



Habt ihr auch Erfahrung mit einem der beiden Produkte gemacht? Könnt ihr eine andere Foundation empfehlen?

J a n e l l a

Kommentare:

  1. Ich hab beide ;-)
    Finde beide top hab aber jetzt eine neue von yve rocher die is nochmal besser und riecht nach rosen ;-) bussi kathy

    AntwortenLöschen
  2. you really know how to pick your makeup... I don´t have idea jajajajaj!!!!!
    kisses
    how was your weekend?
    www.petitgraphie.blogspot.com

    AntwortenLöschen

looking forward to all your words . xo